camera_indoor
Entdecken Sie unser brandneues Augmented-Reality-Tool Roomvo

    Vorschläge


    General Terms & Conditions

    Allgemeine Geschäftsbedingungen/AGB


    Im Sinne dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen bezeichnet der Begriff „Verkäufer“ das Unternehmen Louis De Poortere, wie auf der Rückseite dieses Dokuments erwähnt.

    Inhalt:

    • Artikel 1 – Definitionen
    • Artikel 2 – Corporate Identity/Unternehmer
    • Artikel 3 – Relevanz
    • Artikel 4 – Auftragsbestätigung
    • Artikel 5 – Haftung
    • Artikel 6 – Überprüfung der durch den Transport verursachten Schäden an der Ware
    • Artikel 7 – Eigentumsvorbehalt
    • Artikel 8 – Reklamationen und Rückgabe von Waren
    • Artikel 9 – Widerrufsrecht
    • Artikel 10 – Auszahlungskosten
    • Artikel 11 – Konformität und Garantien
    • Artikel 12 – Lieferung und Ausführung
    • Artikel 13 – Zahlungen
    • Artikel 14 – Beschwerden
    • Artikel 15 – Streitigkeiten
    • Artikel 16 – Zusätzliche und abweichende Bestimmungen

    Artikel 1 – Definitionen

    In diesen Bedingungen/Bedingungen gelten die folgenden Definitionen:
    Bedenkzeit: die Frist, innerhalb derer der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausüben kann.
    Käufer: die natürliche Person, die nicht im Namen eines Unternehmens oder Berufsstandes handelt und mit dem Unternehmer einen Fernabsatzvertrag abschließt.
    Tag: Kalendertag
    Ein Langzeitgeschäft: ein Fernabsatzvertrag über eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen, bei dem sich die Lieferverpflichtung und der Kauf über einen bestimmten Zeitraum erstrecken.
    Dauerhafter Datenträger: jedes Instrument, das es dem Empfänger oder Unternehmer ermöglicht, persönlich an ihn gerichtete Informationen so zu speichern, dass sie für einen für den Zweck der Informationen angemessenen Zeitraum später darauf zurückgegriffen werden können, und das die unveränderte Reproduktion der gespeicherten Informationen ermöglicht.
    Widerrufsrecht: die Möglichkeit für den Verbraucher, den Fernabsatzvertrag innerhalb der Widerrufsfrist zu kündigen.
    Verkäufer: die natürliche Person oder Körperschaft, die Verbrauchern Fernabsatzprodukte anbietet.
    Fernabsatzvertrag: ein Vertrag, der auf einem unternehmensweit organisierten System des Fernabsatzes von Produkten und Dienstleistungen basiert, einschließlich des Abschlusses eines Vertrags unter Verwendung einer oder mehrerer Fernkommunikationstechniken.
    Technik der Fernkommunikation: ein Mittel, mit dem ein Vertrag geschlossen werden kann, ohne dass Verbraucher und Unternehmer zur gleichen Zeit am selben Ort zusammenkommen.

    Artikel 2 – Corporate Identity/Unternehmer

    De Poortere Deco SA
    Rue de la Royenne 45b – 7700 MOUSCRON
    +32 56 393 300
    [email protected]
    BE 0469.295.896

    Artikel 3 – Relevanz

    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jedes Angebot des Verkäufers und für jeden abgeschlossenen Fernabsatzvertrag zwischen Verkäufer und Käufer.

    Vor Abschluss des Fernabsatzvertrags wird dem Käufer der Text der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Verfügung gestellt. Wenn dies nach vernünftigem Ermessen nicht möglich ist, wird vor Abschluss des Fernabsatzvertrags darauf hingewiesen, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen beim Verkäufer einsehbar sind. Auf Wunsch des Käufers werden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen umgehend an den Käufer gesendet ohne Zusatzkosten möglich.

    Wird der Fernabsatzvertrag auf elektronischem Weg abgeschlossen, kann abweichend vom vorstehenden Artikel und vor Abschluss des Fernabsatzvertrags der Text der Allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Käufer auf elektronischem Wege zur Verfügung gestellt werden, sodass der Text auf einfache Weise gespeichert werden kann auf einem dauerhaften Datenträger. Wenn dies nach vernünftigem Ermessen nicht möglich ist, wird vor Abschluss des Fernabsatzvertrags angegeben, wo der Käufer die allgemeinen Geschäftsbedingungen/Geschäftsbedingungen elektronisch finden kann, und dass diese Geschäftsbedingungen/Geschäftsbedingungen auf Wunsch des Verbrauchers ohne zusätzliche Kosten elektronisch oder auf andere Weise an den Verbraucher gesendet werden .

    Für den Fall, dass neben diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen/Bedingungen auch spezifische Produkt- und Servicebedingungen gelten, gelten Artikel 2 und 3 entsprechend und im Falle widersprüchlicher Bedingungen/Bedingungen kann sich der Verbraucher auf die jeweils günstigsten Bedingungen/Bedingungen berufen für den Käufer.

     

    Artikel 4 – Auftragsbestätigung

    Nach Erhalt der Auftragsbestätigung muss der Käufer prüfen, ob alle Angaben korrekt sind, und im Falle eines Fehlers den Kundendienst darüber informieren. Reklamationen werden ausschließlich auf der Grundlage der Angaben in der Auftragsbestätigung registriert und bearbeitet.

    Bis zum Versand der bestellten Produkte ist eine kostenfreie Stornierung der Bestellung möglich. Sobald die Produkte versandt werden, muss der Käufer die Transportkosten tragen.

     

    Artikel 5 – Haftung

    Unter keinen Umständen haftet der Verkäufer für Mängel, die durch schlechte Lagerung, Handhabung durch den Käufer, unsachgemäßen Gebrauch der Ware oder Veränderung des Materials aufgrund klimatischer Bedingungen verursacht werden. Unbeschadet des Vorstehenden ist die Haftung des Verkäufers für Schäden, die sich aus der gelieferten Ware ergeben, in jedem Fall auf den Preis der Ware beschränkt, ausgenommen Schadensersatz. Im Falle einer Weiterveräußerung der Waren, ob verarbeitet oder unverarbeitet, beschränkt der Käufer gegenüber seinen eigenen Abnehmern seine Haftung für Schäden, die aus der gelieferten Ware entstehen, auf den Wert der Lieferung.

     

    Artikel 6 – Überprüfung der durch den Transport verursachten Schäden an der Ware

    Der Käufer muss die Verpackung der Ware überprüfen, bevor er die Lieferung annimmt. Sollte die Verpackung beschädigt sein, muss der Käufer dies auf den Dokumenten vermerken, bevor er die Annahme unterschreibt. Alle gegenüber dem Spediteur geltend gemachten Schäden werden nur unter der Voraussetzung berücksichtigt, dass sie zuvor in den Lieferpapieren (CMR) vermerkt wurden. INSPEKTION VOR DER VERLEGUNG: Vor dem Zuschneiden und Verlegen muss der Käufer den Teppich einer Sichtprüfung unterziehen. Reklamationen wegen sichtbarer Herstellungsfehler nach Zuschnitt oder Einbau werden abgelehnt. ERFASSUNG EINER REKLAMATION: Der Käufer muss eine Reklamation anmelden, bevor er den Teppich handhabt, zuschneidet und verlegt, indem er ein offizielles Reklamationsformular ausfüllt, das auf Anfrage erhältlich ist. Um gültig zu sein, müssen alle Reklamationen vom Käufer innerhalb von sieben Tagen nach Erhalt der Ware angemeldet werden, außer im Falle versteckter Herstellungsmängel (12 Monate). Der Verkäufer übernimmt eine Garantie für versteckte Herstellungsmängel für einen Zeitraum von maximal 12 Monaten ab Rechnungsdatum.

     

    Artikel 7 – Eigentumsvorbehalt

    Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung der Rechnung oder bis zur Einlösung des zur Begleichung der Rechnung ausgestellten Schecks oder Wechsels Eigentum des Verkäufers. Dasselbe gilt bei Teillieferungen und Teilzahlungen. Ungeachtet des Vorstehenden geht das Risiko der verkauften Waren zum Zeitpunkt der Lieferung auf den Käufer über. Anzahlungen können einbehalten werden, um mögliche Verluste durch den Weiterverkauf abzudecken. Der Eigentumsvorbehalt gilt, soweit gesetzlich möglich, auch für die Weitergabe der gelieferten Ware an Dritte. Erlischt der Eigentumsvorbehalt nach dem Gesetz durch Weitergabe der Ware an Dritte, so tritt der Käufer bereits jetzt alle Forderungen aus der Weiterveräußerung als Sicherheit oder Pfand an ihn ab. Der Eigentumsvorbehalt gilt, soweit gesetzlich möglich, auch für die Verarbeitung der gelieferten Ware in eine andere Sache. Die Umbildung der Vorbehaltsware erfolgt für Rechnung des Verkäufers. Wird die Vorbehaltsware mit anderen, dem Verkäufer nicht gehörenden Waren verarbeitet, so erwirbt der Verkäufer Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis seines Anteils an der Vorbehaltsware, berechnet zum Gesamtwert der Vorbehaltsware neue Waren.

     

    Artikel 8 – Reklamationen und Rückgabe von Waren

    • TRANSPORT: Der Verkäufer akzeptiert keine Ansprüche wegen Transportschäden, wenn diese Schäden vom Käufer zum Zeitpunkt der Annahme der Lieferung nicht in den Transportdokumenten (CMR) erwähnt und beschrieben werden.                                                                                       
    • FEHLER: Der Verkäufer berücksichtigt keine Ansprüche wegen fehlender Waren und/oder Mängeln, wenn diese Ansprüche nicht innerhalb von sieben Werktagen nach Erhalt bei der Kundendienstabteilung des Verkäufers registriert wurden.                                                               
    • SICHTLICHE MÄNGEL: Die gelieferte Ware muss vor dem Zuschnitt und/oder Einbau unbedingt einer Sichtprüfung unterzogen werden, um etwaige offensichtliche Mängel festzustellen. Die Annahme der Ware zum Zeitpunkt der Lieferung setzt deren Konformität und die offensichtliche Abwesenheit von Mängeln voraus und deckt alle sichtbaren Mängel ab. Jede Reklamation muss, um gültig zu sein, spätestens innerhalb eines Monats nach Erhalt der Ware schriftlich beim Verkäufer eingereicht werden. Die mangelhafte Ware kann vom Käufer nicht ohne vorherige und ausdrückliche Zustimmung des Verkäufers zurückgegeben werden und muss ordnungsgemäß verpackt werden, um ihre Qualität während des Rücktransports zu bewahren.                                                                          
    • SCHATTIERUNG (Florumkehr): Alle Teppiche mit geschnittenem Flor unterliegen einer Schattierung, bei der es sich um eine dauerhafte lokale Änderung der Florrichtung handelt. Schattierungen erzeugen Schattierungseffekte (Glanzeffekte) auf dem Teppich. Dies ist nicht auf einen Herstellungsfehler zurückzuführen. Der Verkäufer kann daher keine Verantwortung oder Reklamationen übernehmen, wenn dieser Effekt auftritt.                                                                          
    • VERSTECKTE MÄNGEL: Der Käufer kann innerhalb eines Zeitraums von höchstens 12 Monaten nach dem Lieferdatum eine Reklamation wegen versteckter Mängel geltend machen. Um gültig zu sein, muss der versteckte Mangel vor Ort durch einen vom Verkäufer benannten Techniker überprüft werden. Wenn eine angemessene Lösung die Lösung des Problems ermöglicht, das sich aus dem versteckten Mangel ergibt, hat der Verkäufer die Möglichkeit, auf seine Kosten einen Techniker zur Lösung des Problems zu entsenden. Falls ein Austausch des Teppichs erforderlich ist, übernimmt der Verkäufer nur die Haftung für die Kosten der Ware und ihres Transports. Der Verkäufer haftet in keinem Fall für die Kosten für den Ausbau der mangelhaften Ware und den Einbau der neuen Ware. Die Gewährleistung des Verkäufers übersteigt in keinem Fall den Wert der in Rechnung gestellten Waren. Der Verkäufer kann nicht garantieren, dass die neue Ware aus derselben Herstellungscharge stammt wie die mangelhafte Ware. Der Verkäufer akzeptiert keine Ansprüche im Zusammenhang mit den folgenden Elementen: statische Elektrizität, Flecken, die durch die Verwendung unzureichender Reinigungsmittel entstanden sind, Verwendung, die nicht der technischen Beschreibung der Ware und ihrem normalen Gebrauch entspricht, alle Mängel im Zusammenhang mit Waren, die als Zweitwahl gekauft wurden oder mit reduziertem Wert. Diese Liste ist indikativ und nicht einschränkend.

    Artikel 9 – Widerrufsrecht

    Lieferung der Produkte:

    Nach dem Kauf der Produkte hat der Verbraucher die Möglichkeit, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Die Bedenkzeit beginnt am Tag, nachdem der Verbraucher das Produkt erhalten hat oder ein vom Verbraucher im Voraus benannter Vertreter dem Unternehmer mitgeteilt hat.

    Während der Bedenkzeit hat der Verbraucher das Produkt und die Verpackung sorgfältig zu behandeln. Er darf das Produkt nur insoweit auspacken oder nutzen, als es für die Beurteilung erforderlich ist, ob er das Produkt behalten möchte. Möchte er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen, muss er das Produkt mit sämtlichem Zubehör und – soweit vernünftigerweise möglich – im Originalzustand und in der Originalverpackung an den Unternehmer zurücksenden, gemäß den bereitgestellten angemessenen und klaren Anweisungen des Unternehmers.

     

    Artikel 10 – Auszahlungskosten

    Wenn der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, muss er höchstens die Kosten für den Transport des Produkts bezahlen.

    Hat der Verbraucher eine Zahlung geleistet, hat der Unternehmer diesen Betrag schnellstmöglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Widerruf bzw. nach Rücksendung zurückzuzahlen.

     

    Artikel 11 – Konformität und Garantien

    Der Verkäufer stellt sicher, dass die Produkte der Vereinbarung entsprechen und die im Angebot genannten Spezifikationen einhalten. Sofern vereinbart, stellt der Verkäufer auch sicher, dass das Produkt für andere als die normale Verwendung geeignet ist.

    Eine vom Verkäufer gewährte Garantie ändert nichts an den Rechten und Ansprüchen, die der Käufer aus dem Vertrag gegenüber dem Unternehmer geltend machen kann.

     

    Artikel 12 – Lieferung und Ausführung

    Um sicherzustellen, dass Sie Ihre Bestellung so schnell wie möglich erhalten, versenden wir alle Bestellungen innerhalb von 24 Stunden nach Zahlungseingang von Montag bis Freitag, sofern die bestellten Produkte auf Lager sind.

    1. Exportländer: viele Länder
    2. Lieferzeit: 6 Wochen, sofern nicht vorrätig
    3. UPS ist unser offizieller Transportpartner, für einige Länder nutzen wir jedoch auch TNT
    4. Sobald Ihre Bestellung versandt wurde, erhalten Sie eine Sendungsverfolgungsnummer. Bitte warten Sie 12 Stunden, bevor die Informationen aktualisiert werden können.
    5. Eine Lieferung am Wochenende ist nicht möglich
    6. Sobald Ihre Bestellung Louis De Poortere verlassen hat, liegt sie außerhalb unserer Kontrolle. Bei Fragen zur Lieferung wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer Sendungsverfolgungsnummer an UPS.
    7. Es besteht die Möglichkeit, die Versandkosten zu simulieren, indem Sie in Ihren Warenkorb klicken.
    8. Louis De Poortere übernimmt keine Haftung für Schäden oder Verluste während des Transports. Wenn Sie ein beschädigtes Produkt erhalten, sollten Sie dies innerhalb von drei Tagen per E-Mail melden. Sie können diese E-Mail an [email protected] senden

    Artikel 13 – Zahlungen

    Sofern nicht anders vereinbart, muss der Verbraucher die geschuldeten Beträge innerhalb von 7 Tagen nach Beginn der Widerrufsfrist gemäß Artikel 6 Absatz 1 begleichen.

    Der Verbraucher ist verpflichtet, den Unternehmer über Ungenauigkeiten in den Zahlungsdaten zu informieren.

    Bei Zahlungsverzug des Verbrauchers ist der Unternehmer vorbehaltlich der gesetzlichen Beschränkungen berechtigt, die dem Verbraucher im Voraus bekannt gegebenen angemessenen Kosten in Rechnung zu stellen.


    Artikel 14 – Beschwerden

    Der Verkäufer verfügt über ein ausreichend bekannt gemachtes Beschwerdeverfahren und bearbeitet die Beschwerde gemäß diesem Beschwerdeverfahren.

    Reklamationen über die Vertragserfüllung müssen innerhalb von 7 Tagen nach der Lieferung vollständig und klar beschrieben beim Verkäufer eingereicht werden, nachdem der Käufer die Mängel festgestellt hat.

    Die beim Verkäufer eingereichten Beschwerden werden innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab dem Tag des Eingangs beantwortet. Wenn eine Reklamation voraussichtlich eine längere Bearbeitungszeit erfordert, antwortet der Verkäufer innerhalb von 14 Tagen mit einer Empfangsbestätigung und teilt dem Käufer mit, wann er eine ausführlichere Antwort erhalten wird.

    Kann eine Beschwerde nicht einvernehmlich gelöst werden, liegt ein Streit vor, der Gegenstand der Streitbeilegung ist.


    Artikel 15 – Streitigkeiten

    Für Verträge zwischen Unternehmer und Verbraucher, auf die sich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen, gilt ausschließlich belgisches Recht.

     

    Artikel 16 – Zusätzliche und abweichende Bestimmungen

    Zusätzliche oder abweichende Bestimmungen im Vergleich zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen dürfen für den Verbraucher nicht nachteilig sein und sollten schriftlich so festgehalten werden, dass der Verbraucher sie auf zugängliche Weise auf einem dauerhaften Datenträger speichern kann.

    anmelden

    Passwort vergessen?

    • Alle Ihre Bestellungen und Rücksendungen an einem Ort
    • Der Bestellvorgang ist noch schneller
    • Ihr Einkaufswagen wird immer und überall gespeichert

    vergleichen0

    Louis De Poortere Store 9.1 / 10 - 407 Bewertungen @ Kiyoh
    Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »